Ob freie Rede, Informationsvortrag, Präsentation oder mitreißende Argumentation -

Ein lebendiger Vortrag bewegt sich im Dreieck Sprechen-Denken-Fühlen.

Sprechen ist die deutlichste Erscheinungsform des Verhaltens. In vielen kleinen und größeren Übungen lassen sich schnell gute Fortschritte erzielen.

Struktur, Planung, Timing und gute Vorbereitung bilden die kognitive Seite. Inhaltliche Sicherheit und schlüssige, folgerichtige Argumentation sind Ausdruck von klarem Denken und damit Ausdruck von Kompetenz.

Eine gute Selbstwahrnehmung nach innen und Gespür für die Gefühlslage des Publikums machen einen Vortrag emotional und "lebendig". Dann springt der Funke über. 

Lassen Sie uns darüber sprechen.