Wozu eine Mediation?

Konflikte sind teuer. Die Reibungsverluste von Konflikten gehen vom menschlichen Leid über Demotivation, Innere Kündigung, Verweigerung bis hin zur Sabotage.

Abläufe verzögern sich, Kunden und Kollegen werden mit hinein gezogen, Arbeitszeit geht verloren und Krankenstände häufen sich.

Die materiellen Kosten lassen sich beziffern, wie ein Auszug aus der KPMG-Konfliktkostenstudie 2009 zeigt:

- Zehn bis 15 Prozent der Arbeitszeit in jedem Unternehmen werden für
  Konfliktbewältigung erbraucht.

- 30 bis 50 Prozent der wöchentlichen Arbeitszeit von Führungskräften werden direkt oder
  indirekt mit Reibungsverlusten, Konflikten oder Konfliktfolgen verbraucht.

- Fehlzeiten aufgrund betrieblicher Ängste und Mobbing am Arbeitsplatz belasten
  Unternehmen jährlich mit ca. 30 Milliarden Euro.

- Die Kosten pro Mobbingfall betragen im Durchschnitt 60.000 Euro.

- Fluktuationskosten, Abfindungszahlungen und Gesundheitskosten aufgrund inner-
  betrieblicher Konflikte belasten Unternehmen jährlich mit mehreren Milliarden Euro.
 
(2009, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft)

Lassen Sie uns darüber sprechen.