Gesprächsführung

 Ob in der 1-zu-1-Kommunikation oder mit mehreren Beteiligten auf einer oder mehreren Seiten: Alle grundlegenden Verhaltensweisen und Techniken der Gesprächsführung lassen sich trainieren.

Auftraggeber und Trainees bestimmen Inhalt und Bausteine eines Gesprächstrainings. Auch das Training selbst kann in Gruppe oder als Einzelcoaching erfolgen.

Beispiele für Trainingsmodule:

Klassische Rhetorik: Elemente einer guten Rede, Sprachmuster, Fragetechniken, Wortwahl, Satzbau, Atemtechnik, Sprechtempo, Laustärke, Betonung

Lösungsorientiere Gesprächsführung: Lebendige Sprache, überzeugende Argumentation, gewinnendes Auftreten, schlagfertige Reaktion, Humor, Zielvereinbarungen, Herausarbeiten von Gemeinsamkeiten, Beziehungsarbeit

Kampfrhetorik: Parieren von Angriffen, Erkennen und Neutralisieren von "Dirty Tricks", Recht haben und Recht bekommen, Versachlichung emotionaler Gespräche, die Wirkung der "Denkpause", Fokus auf "Hier und Jetzt"

Das Spiel mit Publikum: Publikum unterhalten und gewinnen, Das Publikum als Richter

Lassen Sie uns darüber sprechen.