"Streiten kann man lernen."

In Konflikttrainings lernen die Teilnehmenden Ursachen und Folgen von Konflikten kennen. Zu jedem Komflikt gehören mindestens zwei Parteien, die auf Sach- und/oder Gefühlsebene in Konflikt kommen können - meistens gleichzeitig auf beiden.

Im Konfliktraining geht es deshalb um:

Selbstklärung: Warum reagiere ich so empfindlich auf bestimmte Menschen, Themen, Äußerungen, Verhaltensweisen?

Umgangsformen: Wie kann ich durch mein Verhalten die Situation entschärfen, versachlichen, klären? Wie finde ich zurück zu einem lösungsorientierten Dialog?

Gesprächstechniken: Was kann ich konkret tun, um den Konflikt zu entschärfen und evtl. beizulegen - z.B. Fragen stellen, Vereinbarungen treffen, Die Diskussion abbrechen und verschieben.

Lassen Sie uns darüber sprechen.